Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Konkursverkäufe

Posted By on 22. Februar 2013

Jeder Händler, der auf der Suche nach den neuen, günstigen Bezugsquellen ist, soll sich mal überlegen, mit den Insolvenzverwertern zusammenzuarbeiten.  Solche Unternehmen beschäftigen sich mit der Vermarktung von Handelsgütern aller Art, in Frage kommen hier aber vor allem  verschiedene Waren aus Insolvenzen, Restbeständen, Fehlproduktionen, Überproduktionen, Geschäftsaufgaben, Versicherungsschäden oder Transportschäden. Verwertet werden auch betriebsbedingte Warenumstellungen  sowie Pfandrechte.
Sehr oft geht es bei solcher Verwertung um Waren von den internationalen Handelsmarken, die für den Wiederverkauf u.a. gelabelt werden sollen, oder die für Export bestimmt sind. Das sind Sonderposten, Restposten, Stocklot, Auslaufartikel, Lebensmittel mit kurzem MHD etc.

Die Warenbesitzer oder Markenbesizter, die Überhänge verkaufen möchten, beauftragen damit solche Insolvenzverwerter, die weltweite Handelskontakte und über unzhählige Vertriebskanäle verfügen. Der Abverkauf kann natürlich auf Wunsch des Warenbesitzers nur in den bestimmten Ländern erfolgen. Die Unternehmen, die sich mit der  Verwertung der Ware beschäftigen, garantieren ihren Auftraggebern schnelle und auch diskrete Abwicklung, und den Käufern – sehr günstige Einkaufsbedingungen mit den stark reduzierten Preisen.
Die Zusammenarbeit mit solchen Firmen erlaubt viele Märkte ind der ganzen Welt zu erreichen.

About the author

Comments

Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail